Implementierung

Im Kanton Basel-Stadt können französischsprachige Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit ein spezifisches Angebot «Français pour les bilingues» besuchen

https://www.edubs.ch/bilingues

Dieses Angebot wird von frankophonen Lehrpersonen unterrichtet, die auch regulär in der Schule Französisch unterrichten und somit mit dem Schulsystem und den Lehrmitteln vertraut sind. Auf diese Weise ist es möglich eine enge Verbindung zwischen den beiden Lernorten ‘regulärer Französischunterricht’ und ‘Atelier «Français pour les bilingues»’ herzustellen. Das Angebot ist im Konzept der Begabten- und Begabungsförderung des Kanton Basel-Stadt integriert und kann auch von sprachlich hochbegabten und sehr motivierten Kindern besucht werden, die nicht mit Französisch aufwachsen.

Sie finden hier Anregungen für die Implementierung von Ateliers «Français pour les bilingues» in anderen Deutschschweizer Kantonen. Dieses könnte auch als HSK-Angebot ausgebracht werden.

Informationsflyer

Informationsflyer (PDF)


Weiterbildungskonzept

Weiterbildungskonzept (PDF)

Leitfaden zur Zusammenarbeit zwischen Atelierlehrpersonen und Regellehrpersonen

Dieser Leitfaden informiert über die Arbeitsweise in den Ateliers «Français pour les bilingues» und zeigt Möglichkeiten auf, wie Lehrpersonen, die im normalen Französischunterricht bilinguale Schülerinnen und Schüler betreuen, die ein Atelier besuchen, mit Atelierlehrpersonen zusammenarbeiten können.

Pflichtenheft Koordinationspersonen

Dokument

Pflichtenheft Atelierlehrpersonen

Dokument

Lernzielkatalog für bilinguale Lernende

×