Français pour les bilingues

Förderung französischsprachiger Kinder in der Deutschschweiz

Französischsprachige Schülerinnen und Schüler bringen oft ausgeprägte Kompetenzen im mündlichen Bereich in den Französischunterricht mit, weil sie mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden Französisch sprechen oder auch französische Medien nutzen. Einige lesen zwar Bücher auf Französisch, aber die in den Französischunterricht mit, weil sie mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden Französisch sprechen oder auch französische Medien nutzen. Einige lesen zwar Bücher auf Französisch, aber die meisten schreiben nur wenig in ihrer Herkunftssprache. Deswegen brauchen sie eine gezielte Förderung, um ihre schriftlichen Kompetenzen altersgerecht aufbauen zu können.

Was bietet Français pour les bilingues?

Auf der Website Français pour les bilingues finden Sie spezifische Materialien, um französischsprachige Kinder, die in der Deutschschweiz den Fremdsprachenunterricht Französisch auf der Primarstufe besuchen, angemessen zu fördern. Alle zur Verfügung stehenden Unterlagen wurden in einem Kollaborationsprojekt zwischen der PH FHNW und dem Erziehungsdepartement Basel-Stadt mit der Unterstützung des Bundesamtes für Kultur entwickelt.

Wer sind Sie und was interessiert Sie?

Im Projekt “Français pour les bilingues” wurden Materialien für ein breites Zielpublikum entwickelt. Klicken Sie auf die Zielgruppe, zu der Sie gehören.

Parcours Bidule für bilinguale Schülerinnen und Schüler (Binnendifferenzierung)

En cliquant sur ce lien, tu trouveras tous les parcours Bidule. Ton enseignante ou ton enseignant de français te dira sur quel parcours tu peux travailler.

Unter diesem Link findest du alle parcours Bidule. Deine Französischlehrperson sagt dir, an welchem Parcours du arbeiten kannst.

Materialien für bilinguale Kinder im regulären Französischunterricht (Binnendifferenzierung) 

Unter diesem Link finden Sie sämtliche Materialien zur Binnendifferenzierung für bilinguale Kinder, welche den regulären Französischunterricht besuchen und für welche kein zusätzliches, separates Unterrichtsangebot besteht:

Unterrichtsmaterialien für den zusätzlichen Französisch- unterricht (separate Förderung)

Unter diesem Link finden Sie Materialien für den Zusatzunterricht Französisch (Ateliers) für bilinguale Schülerinnen und Schüler: In diesem Modell besuchen die Bilingues ganz normal den Fremdsprachenunterricht im Französisch. Separat dazu erhalten sie aber noch zusätzlichen Französischunterricht, der sich auf ihre spezifischen Bedürfnisse ausrichtet.
Falls Sie in Ihrer Klasse grössere Gruppen von Bilingues haben (wie z.B. im Kanton Fribourg) und diese separat betreuen können, bieten sich nach Bedarf auch diese Materialien an.

Brückenschlag zwischen Zusatz- und Regelunterricht

Gibt es in Ihrer Klasse ein bilinguales Kind, das ein Zusatzangebot «Français pour les bilingues» besucht, zum Beispiel im Kanton Basel-Stadt: https://www.edubs.ch/bilingues? Oder sind Sie eine Lehrperson im Zusatzangebot und möchten Sie die Verbindung zum regulären Französischunterricht herstellen?

Es gibt viele Möglichkeiten für den Brückenschlag zwischen Zusatz- und Regelunterricht. Hier erfahren Sie mehr.

Elterninformation / Information pour les parents

Sprechen Sie zuhause Französisch mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern? Wohnen Sie in einem Deutschschweizer Kanton und besucht Ihr Kind eine Deutschschweizer Primarschule? Wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Kind könnte im Französischunterricht spezifischer in seine Lese- und Schreibkompetenz gefördert werden, so machen Sie die Lehrperson aufmerksam auf die Inhalte dieser Website.

Parlez-vous français en famille, tout en habitant dans un canton germanophone en Suisse ? Votre enfant fréquente-t-il ou elle une école primaire locale ? Si vous avez l’impression que votre enfant pourrait être stimulée de manière plus ciblée dans ses compétences de lecture et d’écriture, vous pouvez attirer l’attention de l’enseignant-e de français sur les contenus de ce site.

Informationsflyer für das Zusatzangebot im Kanton BS

Informationsflyer (PDF)

Implementierung Zusatzangebot

Im Kanton Basel-Stadt können französischsprachige Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit ein spezifisches Angebot «Français pour les bilingues» besuchen
Sie finden hier Anregungen für die Implementierung von Ateliers «Français pour les bilingues» in anderen Deutschschweizer Kantonen. Dieses könnte auch als HSK-Angebot ausgebracht werden.

Projekt “Français pour les bilingues”

Diese Webseite und sämtliche darin enthaltenen Materialien wurden im Rahmen von drei Kooperationsprojekten zwischen der Professur Fremdsprachendidaktik am Institut Primarstufe der Pädagogischen Hochschule PH FHNW und dem Kanton Basel-Stadt mit Unterstützung des Bundesamtes für Kultur in den Jahren 2016 – 2022 entwickelt. 2020 – 2021 wurde das Projekt auch von den Kantonen Aargau und Solothurn unterstützt. Die Materialien für die Ateliers «Français pour les bilingues» und die Cahiers de liaison wurden in Zusammenarbeit mit Lehrpersonen des Kantons Basel-Stadt entwickelt und erprobt. Die Materialien zur Binnendifferenzierung wurden in Zusammenarbeit mit Lehrpersonen der Kantone Aargau, Basel-Land und Solothurn entwickelt und erprobt.

Hintergrundinformationen zum Projekt finden Sie hier.

×