Français pour les bilingues

Förderung französischsprachiger Kinder in der Deutschschweiz

Dann lohnt sich ein Blick in die folgenden Seiten!

Bilinguale Kinder brauchen eine spezifische Förderung

Französischsprachige Schülerinnen und Schüler bringen oft ausgeprägte Kompetenzen im mündlichen Bereich in den Französischunterricht mit, weil sie mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden Französisch sprechen oder auch französische Medien nutzen. Einige lesen zwar Bücher auf Französisch, aber die meisten schreiben nur wenig in ihrer Herkunftssprache. Deswegen brauchen sie eine gezielte Förderung, um ihre schriftlichen Kompetenzen altersgerecht aufbauen zu können.

Was bietet Français pour les bilingues?

Auf dieser Website Français pour les bilingues finden Sie spezifische Materialien, um französischsprachige Kinder, die in der Deutschschweiz den Fremdsprachenunterricht Französisch auf der Primarstufe besuchen, angemessen zu fördern. Bisher stehen Materialien für Kurse zur Verfügung, die zusätzlich zum Französischunterricht stattfinden. Bis im Sommer 2022 sollen auch Materialien bereit gestellt werden, die zur Binnendifferenzierung innerhalb des Französischunterrichts dienen.

Alle zur Verfügung stehenden Unterlagen wurden in einem Kollaborationsprojekt zwischen der PH FHNW und dem Erziehungsdepartement Basel-Stadt mit der Unterstützung des Bundesamtes für Kultur entwickelt.

Unterrichtsmaterialien für den zusätzlichen Französischunterricht

Für den Zusatzunterricht Französisch stehen insgesamt zwölf Lernparcours zur Verfügung. Diese können beispielsweise im Rahmen von Atelierunterricht – wie beispielsweise in Basel-Stadt – oder von Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) zum Einsatz kommen.

Sechs dieser parcours eignen sich für die 3. und 4. Klasse (HarmoS 5 und 6), sechs für die 5. und 6. Klasse (HarmoS 7 und 8).

Unterrichtsmaterialen zur Binnendifferenzierung innerhalb des Fremdsprachenunterrichts Französisch

Auch für die Förderung der bilingualen Schülerinnen und Schüler innerhalb des Fremdsprachenunterrichts Französisch werden Materialien entwickelt. Diese stehen ab dem Sommer 2022 zur Verfügung.

Weitere Unterrichtsunterlagen und Ideen

Je nach Bedarf braucht es für die individuelle Förderung der bilingualen Schülerinnen und Schüler noch zusätzliche Unterlagen. Wir haben einige Ideen und Links für Lektüren und weitere Übungsmöglichkeiten zusammengestellt.

“Français pour les bilingues” in Basel-Stadt

Der Kanton Basel-Stadt bietet für bilinguale Schülerinnen und Schüler der Primarstufe seit 2017 spezifische Ateliers Français pour les bilingues an. Diese finden zwar nicht in der regulären Unterrichtszeit statt, es wird aber eine enge Verbindung zum regulären Fremdsprachenunterricht Französisch angestrebt. Für die Implementierung dieses Angebots wurden verschiedene Unterlagen erarbeitet, wie ein Pflichtenheft für die Koordinationsperson oder ein Leitfaden zur Zusammenarbeit zwischen Atelier- und Regellehrpersonen. Diese Unterlagen können von Institutionen, die am Aufbau eines solchen Angebots interessiert sind, verwendet werden.

Förderung von bilingualen Schülerinnen und Schülern – Hintergründe

Im Rahmen der Entwicklungsprojekte Français pour les bilingues beschäftigt sich ein Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Mirjam Egli auch mit Forschungsfragen rund um das Thema der Förderung von bilingualen Lernenden im zielsprachlichen Fremdsprachen-unterricht. Weitere Informationen zu den Forschungsprojekten und -ergebnissen finden Sie hier.

×